Home
Search results “Jean etienne liotard schokoladenmaedchen”
Jean Étienne Liotard - Das Schokoladenmädchen
 
01:50
Mehr leckere Gemälde? - https://the-artinspector.de Stay tuned: https://www.facebook.com/pages/The-artinspector/180698722099922?ref=hl
Views: 1639 the artinspector
„Das schönste Pastell, das man je gesehen hat.“ Das Schokoladenmädchen von Jean-Étienne Liotard
 
00:31
„Das schönste Pastell, das man je gesehen hat.“ Das #Schokoladenmädchen von Jean-Étienne Liotard. Sonderausstellung in der Gemäldegalerie Alte Meister 28.09.2018 - 06.01.2019 Im Zentrum der Ausstellung steht eines der berühmtesten Werke der Dresdner Gemäldegalerie, das Schokoladenmädchen des Genfer Künstlers Jean-Étienne Liotard (1702–1789). Bereits zu seinen Lebzeiten waren seine Pastellmalerei und das Bild hochgeschätzt. So pries die bekannteste Pastellmalerin Rosalba Carriera das Schokoladenmädchen als „schönstes Pastell“.
Jean-Etienne Liotard RA
 
02:30
Co-curator MaryAnne Stevens talks us through a glimpse of the Jean-Etienne Liotard exhibition which runs at the Royal Academy of Arts from 24 Oct 2015 to 31 Jan 2016. Enjoy, we did :)
Views: 805 Farrukh Younus
„Das schönste Pastell, das man je gesehen hat.“ Das Schokoladenmädchen von Jean-Étienne Liotard
 
03:18
Im Zentrum der Ausstellung steht eines der berühmtesten Werke der Dresdner Gemäldegalerie, das #Schokoladenmädchen des Genfer Künstlers Jean-Étienne Liotard (1702–1789). Bereits zu seinen Lebzeiten waren seine Pastellmalerei und das Bild hochgeschätzt. So pries die bekannteste Pastellmalerin Rosalba Carriera das Schokoladenmädchen als „schönstes Pastell“. Die Ausstellung ermöglicht erstmals, das Schokoladenmädchen als Teil von Liotards Gesamtwerk zu erfahren. Über 100 herausragende Werke, darunter etwa 40 Leihgaben aus großen, internationalen Sammlungen, aus Privatbesitz sowie aus zehn Museen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden zeigen die Kunst Liotards. Über 40 Pastelle, Ölgemälde, Zeichnungen und Grafiken geben einen Einblick in das vielfältige Schaffen des Künstlers, das neben Porträts in Pastell, Genreszenen und Stillleben in Öl auch Miniaturen, Figuren und Kostümstudien, sowie Kupferstiche umfasst. Auch der Künstler selbst, der sich, inspiriert von seinen Reisen durch das Osmanische Reich und das Fürstentum Moldau, mit langem Bart und Pelzmütze als selbsternannter „türkischer Maler“ inszenierte und so auch porträtierte, wird in der Ausstellung vorgestellt. Während seines erfolgreichen Aufenthalts in Wien 1743–45 am Hofe Maria Theresias malte er nicht nur das Schokoladenmädchen, sondern kam auch in engen persönlichen Kontakt mit der Monarchin und konnte sie mehrfach porträtieren, auch in türkischen Kostümen.
„Das schönste Pastell, das man je gesehen hat.“ Das Schokoladenmädchen von Jean-Étienne Liotard
 
00:31
„Das schönste Pastell, das man je gesehen hat.“ Das #Schokoladenmädchen von Jean-Étienne Liotard. Sonderausstellung in der Gemäldegalerie Alte Meister 28.09.2018 - 06.01.2019 Im Zentrum der Ausstellung steht eines der berühmtesten Werke der Dresdner Gemäldegalerie, das Schokoladenmädchen des Genfer Künstlers Jean-Étienne Liotard (1702–1789). Bereits zu seinen Lebzeiten waren seine Pastellmalerei und das Bild hochgeschätzt. So pries die bekannteste Pastellmalerin Rosalba Carriera das Schokoladenmädchen als „schönstes Pastell“.
Jean-Etienne Liotard
 
06:25
Peintre suisse (1702--1789 à Genève). Fils d'émigrés huguenots de Montélimar, il passa la plus grande partie de sa vie à l'étranger. Après un apprentissage à Genève chez le miniaturiste Daniel Gardelle, il séjourne à Paris (1723-1736) et devient l'élève de Jean-Baptiste Massé. Il se rend à Rome (1736), où il fait la connaissance du chevalier William Ponsonby, le futur lord Bessborough, avec qui, en 1738, il part pour Constantinople (1738-1742), d'où il ramènera une série de dessins de voyage (Paris, Louvre et B. N.) à la pierre d'Italie et à la sanguine, d'une précision qui ne manque pas de charme. Quelques-unes de ses meilleures scènes de genre sont le fruit de ces quatre années passées en Turquie, alors très à la mode en Europe : citons le précieux double portrait de Monsieur Levett et Mademoiselle Glavani en costume turc du Louvre, probablement peint sur place, à Constantinople. Voyageur infatigable, Liotard séjourne à Vienne (1743-1745), où il peindra son pastel le plus célèbre, le portrait de Mlle Baldauf (la Belle Chocolatière, 1745, Dresde). Il retourne à Paris, où, en 1749, il est présenté à la Cour par le maréchal de Saxe, dont il vient d'exécuter le portrait. S'il expose à plusieurs reprises à l'Académie de Saint-Luc, il essuie de nombreux déboires avec l'Académie royale de peinture, dont il ne réussira jamais à devenir membre. Liotard quitte la France pour Londres (1754) et pour la Hollande et, en 1757, s'installe à Genève. Il est riche, célèbre et devient le portraitiste attitré des notabilités de la ville et des étrangers de passage. Plusieurs portraits au pastel exécutés à cette époque comptent parmi les meilleurs. Son style est devenu plus rigoureux, son dessin plus précis : le portrait de Madame d'Épinay (musée de Genève), admiré par Flaubert et par Ingres, en est peut-être le plus parfait exemple. De retour à Vienne en 1762, il dessine aux trois crayons les portraits des onze enfants de Marie-Thérèse (musée de Genève). Un nouveau séjour à Paris (1770-1772) et à Londres, où il expose avec succès à la Royal Academy, et un dernier voyage à Vienne précèdent son retour à Genève, en 1778. Le Portrait de l'artiste âgé, (on connaît aujourd'hui 22 autoportraits de Liotard), daté de 1773 (musée de Genève), par le jeu subtil de la lumière, les reflets dans les ombres, les rapports des tons, la spontanéité de la touche, dénote un métier libre, dégagé de toutes conventions et une audace à laquelle Liotard n'était pas habitué. Durant les dernières années de sa vie, retiré à Confignon, près de Genève, il peint des natures mortes (musée de Genève et coll. Salmanowitz) — traitées d'une manière très sobre, avec une certaine ingénuité même, qui peuvent se ranger parmi les chefs-d'œuvre de ce genre et rivaliser avec celles de Chardin — et un étonnant Paysage avec une vue de montagnes près de son atelier (Rijksmuseum). L'art de Liotard s'oppose à l'art français du XVIIIe s., épris de brio, de grâce et de charme. Sa conception esthétique, d'une indépendance et d'une originalité parfois déconcertantes, fut à la fois la force et la faiblesse de son génie. Il est typiquement genevois par son goût de l'analyse et de l'observation, par son indépendance, qui lui fait mépriser les écoles à la mode ; il use d'un langage pictural extrêmement dépouillé, se refusant à toute concession tendant à embellir ses modèles. Sa première et son unique préoccupation est de faire "vrai" — d'où son surnom de "peintre de la vérité". Coloriste sensible, Liotard possède au plus haut point la science des valeurs. Ses pastels n'ont pas la pénétration psychologique de ceux de La Tour ni l'extrême raffinement de ceux de Perronneau, mais leur prix réside dans le rendu scrupuleux de la réalité. Ses dessins de portraits, très épurés, annoncent parfois la clarté et la stylisation d'Ingres. Liotard est également l'auteur du Traité des principes et des règles de la peinture (Genève, 1781). Sa conception de la peinture "miroir immuable de tout ce que l'univers nous offre de plus beau" s'oppose vivement à la "peinture de touches" de ses contemporains et lui fait affirmer qu' "on ne voit point de touches dans les ouvrages de la nature, raison très forte pour n'en point mettre sur la peinture". Il s'insurgea et lutta contre cette opinion qu'il jugeait erronée, contre cette naïveté des "ignorarts" qui "n'ont aucune connaissance des principes de l'art". (Musique : Saint-Saëns - Concerto pour piano nº 5 dit "L'Égyptien")
Views: 4505 Francis C
Jean-Etienne Liotard’s London exhibition
 
01:58
Jean-Etienne Liotard was one of the most successful Swiss 18th century portrait artists. The Royal Academy of Arts in London as put together the UK's first retrospective exhibition devoted to the artist. (SRF/swissinfo.ch) --- swissinfo.ch is the international branch of the Swiss Broadcasting Corporation (SBC). Its role is to report on Switzerland and to provide a Swiss perspective on international events. For more articles, interviews and videos visit swissinfo.ch or subscribe to our YouTube channel: Website: http://www.swissinfo.ch Channel: http://www.youtube.com/swissinfovideos Subscribe: http://www.youtube.com/subscription_center?add_user=swissinfovideos
Jean-Étienne Liotard - The Chocolate Girl (1743-44)
 
00:59
«I have bought a pastel picture about three feet high by the celebrated Liotard. It shows a young German chamber-maid in profile, carrying a tray with a glass of water and a cup of chocolate. The picture is almost devoid of shadows, with a pale background, the light being furnished by two windows reflected in the glass. It is painted in half-tones with imperceptible graduations of light and with a perfect modelling...and although it is a European picture it could appeal to the Chinese who, as you know, are sworn enemies of shadows. With regard to the perfection of the work, it is a Holbein in pastel.» (From a letter of Francesco Algarotti to his friend Jean Mariette, 1751) «Ho comprato un pastello, alto circa tre piedi, del celebre Liotard. Esso mostra una giovane domestica tedesca di profilo che porta un vassoio con un bicchiere d'acqua e una tazza di cioccolata. L'immagine è quasi priva di ombre, con uno sfondo grigio, e la luce viene fornita da due finestre che si riflettono nel vetro del bicchiere. E' dipinto in mezzi toni, con impercettibili gradazioni di luce, e un perfetto rispetto del modello... e sebbene si tratti di un quadro europeo, esso potrebbe anche fare appello alla pittura cinese che, come sai, è nemica giurata delle ombre. Per quanto riguarda la perfezione del lavoro, essa è resa con pastelli Holbein.» Song: Sugar Town by Nancy Sinastra
Views: 965 Polly Milton
Jean-Etienne Liotard
 
02:58
Jean-Etienne Liotard is on at the Royal Academy of Arts until 31st January 2016. @darya_apapko got-art.co.uk
Views: 334 Darya A. Papko
Grisebach November 2017 | Vorbesichtigung/Previews
 
03:06
Vorbesichtigung der Herbstauktionen vom 24. bis 28. November 2017, Berlin, Fasanenstraße 25, 27 und 73 – Previews from 24 until 28 November 2017
Fondation Thorens Kunstversteigerung
 
05:53
Die Fondation Thorens unterstützt Künstler, die infolge Alter, Gebrechlichkeit oder aus anderen Gründen unverschuldet in wirtschaftliche Not oder Bedrängnis geraten sind. Der Film ist Teil eines Dokumentarfilms, der zur Zeit über einen Schriftsteller und Maler am entstehen ist.
Views: 235 mageefilms
Jean Étienne Liotard
 
05:15
art by:Jean Étienne Liotard music by:Nicolas Chédeville "La Virtuose"
Views: 746 Kate Soho
Tausendpfund, Gabi    "Malerei, Zeichnungen, Objekte"
 
07:43
In der Januarsendung 2012 zeigten wir einige Künstlerinnen und Künstler, die an der Veranstaltung "Offene Ateliers in Osterholz-Scharmbeck und Ritterhude" teilgenommen haben.
Views: 1353 Flimmern Rauschen
Etienne LIOTARD
 
04:04
Un des grands pastellistes suisse du 18e siècle
Views: 115 chantal casali
Tableaux et Dessins Anciens et du XIXe siècle - Sale Highlights
 
01:39
Pierre Etienne, Directeur du département des Tableaux et Dessins Anciens de Sotheby's France, nous présente une une redécouverte majeure, le portrait de la chanteuse d¹opéra Mademoiselle Jacquet par le maître des pastellistes au XVIIIe siècle, Jean-Etienne Liotard.
Views: 741 Sotheby's
Brigitte Courté Pastell- und Ölmalerei
 
06:36
Pastell- und Ölmalerei der Aachener Künstlerin Brigitte Courté www.kunst-atelier-courte.de
Views: 585 coubri1
Gemälde alter Meister !
 
10:24
Views: 2492 Surfwolle1
Pastellmalerei workshop
 
01:03:20
Pastellmalerei Workshop THE CLASSROOM kaiserpassage 16 76133 Karlsruhe Tel. 01749621923 www.theclassroom-forfinearts.de [email protected]
Views: 18 Joan_louis
Das Schokoladenmädchen
 
03:29
Das Leckerhaukje Borkum
Views: 569 skeggjarld
Tirami su
 
14:48
Eine Performance von Sabine Kraemer Dreidimensionales Gespräch mit Pastellbild ›Schokoladenmädchen‹ von J.E. Liotard, 1745. 5 Jahre Entwicklungszeit, mehrmals aufgeführt in Galerien, Wohnungen und auf der Straße mit heißer Schokolade. Dauer 35 min Uraufführung München, 12.5.97
Views: 30 annihope
Tierportrait in Pastell: Making of Bibi ♥ | Teil 1 |
 
03:37
Neufundländerhündin Bibi - Pastell auf Velour; Teil 1. http://www.simone-hofmann.com
Views: 268 Simone Hofmann
Kunst Bureau - Buying and Selling Important Artists - Located in Switzerland - Art Dealer
 
01:46
- Lenz Klotz - Liliana Maftei - Rolf Seilaz - Henrique Oliveira - Leopold Häfliger - Luciano Castelli We are interested in buying works of MODERN and CONTEMPORARY Art. Temos interesse na compra e venda de obras de arte. ​ Kunst Bureau Wir sind ausschliesslich am Kauf MODERNER und ZEITGENÖSSISCHER Schweizer und Brasilianischer Kunst interessiert. ​ Unter der Rubrik “Besonders gefragt ” finden Sie einige Künstler, an denen wir besonders interessiert sind. Bitte beachten Sie, dass es sich dabei um eine unvollständige Liste handelt. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie ein besonderes Sammelobjekt besitzen, kontaktieren Sie uns für weitere Informationen und Schätzungen. Wir verfügen über ein grosses internationales Netzwerk, um Sie zu unterstützen. ​ Wir handeln nicht mit Drucken, Lithographien, Fotographien, Holzschnitten, Postern und Reproduktionen. Art Dealer, art market, invest in art, buy and sell art, swiss art, brazilian art, brasilianische kunst, kunsthandel, kunst kaufen, kunst verkauf, kunst verkaufen, gottardo segantini, manabu mabe, rubem valentim, schweizer kunst, art auction, kunst auktionen
Views: 113 Gregorio Stierli
Steffis Art bei Rotary Kunstauktion
 
01:48
Es war mir eine Freue, die diesjährige Kunstauktion des Rotary Club Hamburg Elbe zugunsten Hamburger Kinder und Bedürftiger mit meinem "Katalanischen Riesenesel" zu unterstützen. Der Esel aus Spanien ist einer meiner "seltenen Schönheiten", denn er gilt auch als bedrohte Art und das ist ja bekanntlich mein Thema in der Malerei.
Quentin Massys - der Geldwechsler und seine Frau
 
01:56
Mehr neureiche Gemälde? - https://the-artinspector.de Stay tuned: https://www.facebook.com/pages/The-artinspector/180698722099922?ref=hl
Views: 991 the artinspector
#Teaser EuroBean Festival 2017 auf der Rochsburg
 
02:38
Ein kleiner Vorgeschmack auf das am 04.-06. August 2017 stattfindende Rochsburger EuroBean Schokoladen-Festival.
Pater Thomas Astan INTERVIEW
 
29:41
zu Gast: Pater Thomas Astan, SDB, Kunstbeauftragter der katholischen Kirche - vom Schauspieler zum Pr Abonniert uns und werdet Teil der ALEX Familie! LET´S CONNECT: ALEX Web: http://www.alex-berlin.de ALEX Facebook: http://www.facebook.com/ALEX.berlin.de ALEX Twitter: http://twitter.com/ALEX_berlin_deister, warum?
Views: 2780 ALEX Berlin
Veronese: Der Cuccina-Zyklus. Das restaurierte Meisterwerk
 
03:47
Paolo Caliari, genannt Veronese (1528–1588), ist neben Tizian und Tintoretto der bedeutendste Vertreter der venezianischen Renaissancemalerei. Der Cuccina-Zyklus, gemalt um 1571, gehört zu Veroneses Hauptwerken. Er trägt den Namen der Auftraggeber, eine der reichsten Familien Venedigs, und besteht aus vier großformatigen Gemälden: Die Anbetung der Könige, Die Hochzeit zu Kana, Die Kreuztragung und Die Madonna der Familie Cuccina. Nach einer grundlegenden, vierjährigen Restaurierung ist Veroneses herausragendes Können jetzt wieder in der Gemäldegalerie Alte Meister der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden zu erleben.
Drehscheibe Chemnitz vom 30.10.2018 - KINDER AN DIE MACHT - GIRAFFENPOKAL - BIENNALE
 
26:14
In der Drehscheibe Chemnitz vom 30. Oktober 2018 haben wir u.a. folgende Themen für Sie: Mobilitätsfrage – Bürger geben Anregungen für bessere Verkehrsanbindungen Giraffenpokal – Sächsischer Nachwuchs schwimmt um begehrten Preis Und Kinderkonferenz – Hier haben Schüler das Kommando ►Mehr Chemnitz-Fernsehen: http://www.chemnitz-fernsehen.de/ ►Chemnitz-Fernsehen auf Facebook: https://www.facebook.com/chemnitzfernsehen/ ►Chemnitz-Fernsehen auf Twitter: https://twitter.com/chemnitzfernseh/ ► Chemnitz-Fernsehen auf YouTube abonnieren: http://www.youtube.com/subscription_c... ► Alle Videos findest du auf https://www.sachsen-fernsehen.de/mediathek/ -----------------------------------Weitere nützliche Links----------------------------- ►Chemnitz-Fernsehen Livestream: https://www.sachsen-fernsehen.de/mediathek/video/chemnitz-fernsehen-livestream/ ►Chemnitz-Fernsehen News: https://www.sachsen-fernsehen.de/kategorie/chemnitz/ --------------------------------------------------------------------------------------------- Drehscheibe Chemnitz ist eine Nachrichtensendung, in der die aktuellen Geschehnisse im Raum Chemnitz gezeigt werden. Impressum: https://www.sachsen-fernsehen.de/impressum/
Views: 93 CHEMNITZ FERNSEHEN
Erste Ausstellung der Deutschen  Pastell Gesellschaft
 
07:39
Erste Ausstellung der Deutschen Pastell Gesellschaft. Die im Video aufgeführten Pastellmalerinnen und Pastellmaler präsentieren in der 1. Ausstellung der "Deutschen Pastell Gesellschaft" ihre Arbeiten im "Alten Rathaus" in Hückelhoven-Ratheim aus. Unter dem Namen der "Deutschen Pastell Gesellschaft" hat sich eine Gruppe von Pastellmalerinnen und Pastellmalern mit einer gemeinsamen Idee zusammengeschlossen. Unser Ziel ist, das Medium Pastell in der bildenden Kunst und im Bewusstsein des Betrachters zu fördern. 'Durch Informationsaustausch, Ausschreibung von Wettbewerben, eventuell gemeinsamen Ausstellungen oder Workshops möchten wir der Pastellmalerei zu mehr Präsenz in der Kunst und der Öffentlichkeit verhelfen. Wir freuen uns über jedes neue Mitglied. First exhibition of the German Pastel Society. The pastel painters listed in the video present their work in the "Old Town Hall" in Hückelhoven-Ratheim in the first exhibition of the "Deutsche Pastell Gesellschaft". Under the name of the "German Pastel Society", a group of pastel painters has come together with a common idea. Our goal is to promote the medium of pastel in the visual arts and in the consciousness of the beholder. 'Through information exchange, competitive bidding, possibly joint exhibitions or workshops, we want to help pastel painting become more present in the arts and the public. We're happy about every new member.
Views: 109 Fritz Engelhardt
Rembrandt - Tizian - Bellotto: Geist und Glanz der Dresdner Gemäldegalerie
 
02:17
Die Kunsthalle München zeigt rund hundert Meisterwerke berühmter Künstler, darunter Carracci, van Dyck, Velázquez, Lorrain, Watteau und Canaletto. Sie veranschaulichen Entstehen und Blühen der legendär reichen Dresdner Gemäldegalerie in Barock und Aufklärung.
Views: 5524 Kunsthalle München
Die Enzyklopädie: Ein gemeinschaftliches Wissensprojekt
 
00:59
Enzyklopädie: Baum des Wissens Als Denis Diderot und Jean Le Rond d'Alembert am Vorabend der französischen Revolution mit dem Projekt Enzyklopädie ein universelles Wörterbuch der schönen und mechanischen Künste zusammentragen, ist dieses Unternehmen nur als ein kooperatives Schreibprojekt unterschiedlichster Experten zu bewerkstelligen. Die Vernetzung der einzelnen - alphabetisch geordneten Wissensbausteine - geschieht über die Darstellung eines Wissensbaumes[24]. Auf dieser 'Weltkarte des Wissens' können die verschiedenen Wissensgebiete überblickt werden, so daß Zusammenhänge, Verzweigungen, Hierarchien der einzelnen Wissenspartikel deutlich werden. Im Gegensatz zum linearen Lesen arbeitet man sich durch die Enzyklopädie mittels sachbezogener, struktureller und sprachlicher Verweise.[25] Der Leser wird somit zum aktiven Bestandteil der Wissensorganisation. Er kann selbst - unterstützt durch Karte und alphabetische Register - eigene Wissenspfade abschreiten. Gerade die Tafeln und Abbildungen [26] der Enzyklopädie setzen neue Standards im Wissensdesign und tragen wesentlich zur praktischen Umsetzung und Anwendung des Wissens - vor allem in den Bereichen Handwerk, Kunst und Buchdruck bei. Die Enzyklopädie projizierte den klassischen Baum des Wissens auf eine Landkarte, um Verbindungslinien und Knotenpunkte zwischen den unterschiedlichen Wissenschaften aufzuzeigen. Auf den Oberflächen informationsverarbeitender Environments werden diese Konzepte in Verfahrensweisen zum Verknüpfen und Prozessieren von Ideenobjekten weiterentwickelt: Experimentelle literarische Verfahren wie cut- up, intertextuelle Verknüpfungen, Verschachtelungen, Labyrinthstrukturen dringen als diskursive Methoden in den Wissensraum ein, beschleunigen die allgemeine Zirkulation und das Zusammenfließen von Informationen aus unterschiedlichen Bereichen, schaffen Anschlußmöglichkeiten und Schnittstellen zu anderen Wissensgebieten. Kurzschlüsse und Interferenzen zwischen Diskursen werden zu produktiven Feldern, in denen sich Entdeckungen, Erfindungen und Innovationen abspielen. Das Denken selbst ereignet sich in den Zwischenräumen, im Übergang von einem Gebiet in ein anderes. Wissen, wissenschaftliche Forschung, ja selbst der Akt des Lesens können nicht mehr bloße Aufnahme gegebener Informationen sein, sondern entstehen prozessual im Anzapfen der im Netz zirkulierenden Informationspartikel. Die Kartographie der Computerkultur verzeichnet durchaus einige Projekte, die vom Anspruch, vom Engagement der Beteiligten und von den sozialen und kulturellen Vernetzungsprozessen, die sie begleiten und auslösen, einen enzyklopädischen Charakter haben.
Views: 77 Heiko Idensen
Die Tassensammlung
 
00:23
Der Tassensammler erlebt den Schock seines Lebens
Views: 526 DECHDAN
Jan Vermeer - Briefleserin am offenen Fenster
 
02:36
Mehr neugierige Gemälde? - https://the-artinspector.de Stay tuned: https://www.facebook.com/pages/The-artinspector/180698722099922?ref=hl
Views: 1179 the artinspector
Supersalad - Bier und Schokolade
 
00:56
Urban Jazz made in Berlin
Views: 342 supersalad
Bildpaten: Mitarbeiter und Vorstände stellen ihre Lieblingswerke vor
 
02:57
Seit 25 Jahren sammelt die DZ BANK Fotokunst und besitzt heute eine der größten Sammlungen ihrer Art. Anlässlich des Jubiläums stellen Mitarbeiter und Vorstände ihre Lieblingswerke daraus vor. Wie uns ein Mönch mithilfe von Brotteig und einer Rechenaufgabe verschiedene Sichtweisen aufzeigt, erzählt unsere erste Bildpatin Sylvia Welsch. https://www.dzbank-kunstsammlung.de/ Gemafreie Musik von freemusicarchive.org
Views: 265 DZ BANK
Umkreis Rembrandts - Mann mit Goldhelm
 
02:08
Mehr unentschlüsselte Gemälde? - https://the-artinspector.de Stay tuned: https://www.facebook.com/pages/The-artinspector/180698722099922?ref=hl
Views: 480 the artinspector
Frans Hals - Malle Babbe
 
01:59
Mehr betrunkene Gemälde? - https://the-artinspector.de Stay tuned: https://www.facebook.com/pages/The-artinspector/180698722099922?ref=hl
Views: 444 the artinspector
Von deiner Kunst leben können - Teil 3 | art!up°live°blog°7
 
12:17
Nach dem "WARUM?" im Teil 1 "Von deiner Kunst leben können" und dem "WAS?" im Teil 2 ist nun im 3. Teil das "WIE?" an der Reihe: Von deiner Kunst, deiner künstlerischen und kreativen Arbeit leben können, als Künstler, als Künstlerin erfolgreich sein: aber WIE? Warum dein Selbstbild dabei eine entscheidende Rolle spielt, und wie du dieses erkennen, definieren und verändern kannst - darum geht es heute. Und auch um "Kunst ° Leben ° Können", den art!up Online Kurs für Künstler°innen, in dem du lernst, wie du für dich selbst ein solches Künstlerisches Selbstbild erarbeiten kannst - und was du dann, Schritt für Schritt tun solltest, um Erfolg mit deiner künstlerischen Tätigkeit zu haben. Herzlich Willkommen beim art°up live blog - mein Name ist Peter Hauptmann und ich bringe euch auf diesem Blog Ideen, Inspirationen und Strategien, wie ihr von eurer künstlerischen Tätigkeit leben - oder besser leben - könnt. Hier die Video erwähnten links: Meine Website: https://www.art-up.coach Der Online-Kurs https://artup.teachable.com Ich freu mich auf euer Feedback!
Views: 59 art-up.coach
ART EXPLOSION Contemporary Art Galerie Berlin
 
03:48
Dieses Video gibt einen Einblick in die Pop-Up Galerie ART EXPLOSION Contemporary Art von Claudia Fauth, die noch bis vorraussichtlich 7. Januar 2017 geöffnet ist. Sie befindet sich im Görtz-Haus am Kurfürstendamm 14 in Berlin. Gezeigt werden Arbeiten von Claudia Fauth, Udo Haderlein und Tony Cragg.
Views: 319 Gesa Noormann
Neumeister "Adolph von Menzel" 2012
 
04:19
Sonderauktion "Adolph von Menzel" im Kunstauktionshaus Neumeister in München vom 28.03.2012 mit 21 Arbeiten aus einer exklusiven Privatsammlung. Dokumentation, Interviews mit der geschäftsführenden Gesellschafterin Katrin Stoll und dem Kunsthistoriker Dr. Schuster, sowie mit Impressionen der Auktion.
Susanna-Tour Teaser
 
01:37
Was ist überhaupt so eine "Tour"? 20 Minuten geballte Kunstgeschichte! https://the-artinspector.de Aus Liebe zur Kunstgeschichte!
Views: 189 the artinspector
Wir müssen reden |  "Besser-Wessi" und "Jammer-Ossi"
 
01:38:27
„Besser-Wessi“ und „Jammer-Ossi“. Vorurteile, Desinteresse und Missverständnisse Im Gespräch mit Karl-Siegbert Rehberg (Technische Universität Dresden), Hans-Peter Lühr (Publizist, Dresden), Stefan Locke (Frankfurter Allgemeine Zeitung), Hans Vorländer (Technische Universität Dresden), Ulrike Lorenz (Kunsthalle Mannheim) Moderation: Thomas Bille (MDR) Die Klischees über den jeweils anderen Teil Deutschlands sind auch fast 30 Jahre nach der Wende fest in den Köpfen verankert. Woher stammen diese Vorurteile, warum können sie sich so hartnäckig halten und welche Möglichkeiten bieten sich, diese Mauern in den Köpfen einzureißen? Die Veranstaltung findet im Rahmen der Reihe "Wir müssen reden" statt: https://albertinum.skd.museum/programm/wir-muessen-reden/
"Hi there!" painting by U.G.L.Y.
 
02:36
uberfast)... the result is: http://creature13.deviantart.com/art/Hi-there-130328518
Views: 6451 Anton Miroshnychenko
Zaubertasse Wondermug Premium Plus
 
00:37
Diese tollen Zaubertassen sind im Werbemittelfachhandel erhältlich. Zaubertasse ist der Überbegriff für Magic Print und Wondermugs. Bei der Wondermug wird die gesamte Tasse mit einer im Kaltzustand blickdichten Beschichtung überzogen. Der Druck darunter kann je nach Kundenwunsch erfolgen. Es gibt neben der Wondermug noch Wondermug Plus: Hierbei wird die Beschichtung noch mit einem zusätzlichen Druck oder Kundenlogo versehen. Ausserdem gibt es noch Wondermug Premium: Hierbei bleibt ein Teil der Tasse unbeschichtet und ist somit immer sichtbar. Auch eine Kombination aus beiden Druckverfahren ist möglich und nennt sich dann Wondermug Premium Plus. Das ist genau die Tasse, die sie in diesem Video sehen! Bei Magic Print wird nur ein Teil des Kaffeebechers mit der Spezialfarbe bedruckt. Preise kalkulieren Sie bitte unter www.Tassenrechner.de Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Werbemittelhändler! Music by Monk Turner + Fascinoma - Instrumental Version
Views: 1349 Tassen Rechner
Präsentation der offiz. Striezelmarkttassen 2015 in der Töpferei Kannegießer
 
02:30
Die Oberlausitzer Töpferei Kannegießer befindet sich in Neukirch © by Advent TV - exklusiv
Kinder-Uni: Computer und Software für die Medizin
 
12:08
In dieser Vorlesung soll gezeigt werden, wie Informatiker Ärzte bei der Behandlung von Patienten unterstützen können. Dabei erstellen die Ärzte Bilddaten, sogenannte Computertomographien, die das Innere eines Patienten abbilden. Informatiker können in diesen Daten – möglichst automatisch – Organe und andere Strukturen erkennen und ihre Ausdehnung bestimmen. Auf diese Weise können sie diese Organe sehr anschaulich darstellen. Vor einer Operation sieht der Arzt dann beispielsweise, ob er in der Nähe eines großen Blutgefäßes operieren muss und kann sich überlegen, wie er den Zugang zu der erkrankten Stelle wählt, damit das Risiko für den Patienten möglichst gering ist. Eine ganz raffinierte Form der Planung von Operationen besteht darin, dass man die betreffenden Organe und Strukturen nicht nur am Computerbildschirm betrachtet, sondern als 3D Objekte “ausdruckt”. So kann man sie in die Hand nehmen, kann besser darüber diskutieren, auch etwas darauf einzeichnen. Das macht man beispielsweise bei einigen Operationen am Herzen. In der Vorlesung erden dafür Beispiele gezeigt – das heißt die Teilnehmer können auch solche Strukturen in die Hand nehmen, z.B. Gefäßbäume und Strukturen am Ohr.
Views: 126 campus tv Magdeburg
Ikob: Kunstpreise in den Kategorien Euregio und International
 
02:41
Alle drei Jahre ehrt das Ikob die Kreativität der jungen Kunstszene. An diesem Sonntag werden erstmals zwei Preise vergeben: ein internationaler Preis, und ein weiterer, der sich an Künstler aus der Euregio richtet. Eine internationale Jury traf unter rund 80 Bewerbern eine Auswahl von zehn Nominierten und zwei Preisträgern. Alle Werke werden ausgestellt, von Sonntag bis Mitte August. http://brf.be/kultur/kunst/896561/
Views: 120 BRF .be